Spinnfischen

Spinnfischen

Das klassische Spinnfischen ist wohl die gängigste Angelmethode vom Kajak her. Wie vom Ufer oder Boot lassen sich alle Spinnangeltechniken auch auf dem Kajak erfolgreich umsetzen. Der große Vorteil vom Kajak her ist, das wir deutlich dichter an die Spots heranfahren können. Bis auf wenige Meter an den Fisch ist die Scheuchwirkung vom Kajak her fast gleich null.

Ein paar Sachen sollten wir jedoch beachten. Wir befinden uns fast immer in Bewegung, außer wir setzen einen Anker. Unser leichtes Gewicht und der geringe Tiefgang des Kajaks spielen hier ein wichtige Rolle, um vor allem die Köderführung anzupassen.


Auch bei größeren Fischen mit knochigem Maul, setzen wir den Anschlag deutlich fester, als wir es vom Ufer oder Boot her tun würden. Die Aktion Spinnrute darf daher etwas knackiger ausfallen. Bei unseren kurzen Kajak-Spinnruten ist das meist der Fall, das ergibt sich schon durch den kompakten Aufbau des Rutenblanks.

Auch wenn wir uns fast lautlos dem Fisch nähern können, sollten wir geräuschvolle Dinge vermeiden. Da wir so zusagen auf einem großen Resonanzkörper sitzen, ist eine herunterfallende Zange oder Tacklebox um ein Vielfaches lauter. Was unser leises heranpirschen wieder zu Nichte machen würde. Also alle losen Dinge gut verstauen und am besten gleich wurfbereit machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*